Johanniterschule

Infos zu Corona und Schule

Heitersheim

  • Home
  • Eltern / Schüler
  • Infos zu Corona und Schule

Elterninfo

Liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

es wäre geschafft! Wir alle zusammen haben diese herausfordernde Situation der letzten drei Wochen zusammen gemeistert. Wir danken besonders den Eltern, die in eine für sie sehr ungewohnte Rolle schlüpfen mussten. Wir wissen, wie sehr auch Sie als Eltern an Ihre Belastungsgrenzen gestoßen sind und möchten Ihnen ein großes Lob und Dank für Ihre Mithilfe beim Erklären, Unterrichten, Ausdrucken von Unterrichtsmaterialien, … aussprechen. Auch euch, liebe Schülerinnen und Schülern möchten wir danken. Trotz der widrigen Umstände haben die allermeisten unter euch ihre Aufgaben zuverlässig erledigt. Viele von euch vermissen die Schule sogar, das habt ihr uns oft gesagt.

Ganz herzlich möchten wir uns bei Ihnen, liebe Eltern und auch bei den Schülerinnen und Schülern, für die zahlreichen und vielfältigen positiven, aber auch kritisch konstruktiven Rückmeldungen bedanken. Das Lob und Feedback half uns bei der Verbesserung unserer Arbeit sehr.

Den Lehrerinnen und Lehrern möchten wir für Ihr Engagement und Ihren Einsatz für die Schülerinnen und Schüler bedanken. Ihnen ist es gelungen, die Zeit mit pädagogisch sinnvollen Inhalten zu füllen und sich trotzdem um die Schülerinnen und Schüler zu kümmern.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Ihnen noch einige Informationen an die Hand zu geben.

Praktika

Schüler- und Betriebspraktika entfallen im Schuljahr 2019/2020. Praktika müssen von den Schülerinnen und Schülern nicht nachgeholt werden.

Regelungen zur Durchführung von außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis zum Schuljahresende am 31.07.2020

  • Sämtliche außerunterrichtliche Veranstaltungen sind untersagt.
  • Bereits eingeplante außerunterrichtliche Veranstaltungen müssen abgesagt werden.
  • Sollten für die Absage solcher außerunterrichtlicher Veranstaltungen Stornokosten entstehen, werden diese Kosten vom Land Baden-Württemberg übernommen, sofern die jeweilige Veranstaltung bis Ende April 2020 abgesagt worden ist.

Regelungen für das kommende Schuljahr 2020/2021

  • Es dürfen keine neuen außerunterrichtlichen Veranstaltungen eingeplant werden. Relevant sind hier nur Veranstaltungen, für die Stornokosten entstehen könnten.
  • Veranstaltungen, die bereits fest angemeldet sind, müssen abgesagt werden, bevor der Termin mit der Möglichkeit einer kostenfreien Stornierung überschritten ist.
  • Veranstaltungen, die bereits fest angemeldet sind und nur mit Kosten abgesagt werden können, müssen auch für das kommende Schuljahre bis Ende April 2020 abgesagt werden!

Benotung nach der Schulöffnung

Da die Voraussetzungen für das heimische Lernen sehr unterschiedlich sind, wird von der Schule , auch nach Unterrichtsbeginn nicht überprüft und benotet, welches Wissen und welche Kompetenzen sich die Schülerinnen und Schüler während der unterrichtsfreien Zeit selbst erarbeitet haben. Das grundlegende Ziel des Kultusministeriums ist, dass alle Schülerinnen und Schüler faire Bedingungen erhalten und durch die aktuelle Situation nicht benachteiligt werden. Dies gilt auch für die Abschlussprüfungen. GFSen müssen übrigens nicht gehalten werden.

Abschlussprüfungen

Die neuen Termine sind auf unserer Homepage veröffentlicht. Die FÜK und die Projektarbeit finden nicht statt. Die FiP muss ebenfalls nicht gehalten werden, kann aber in Absprache erfolgen. Weitere Infos dann nach Öffnung der Schule.

Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Was wir bislang wissen, ist, dass wir nichts wissen. Ob die Schule wieder starten wird, entscheidet sich nach Ostern. Dort wollen Bund und Länder miteinander eine einheitliche Lösung finden. Spekulieren könnten wir an dieser Stelle, aber letztendlich bliebe dies nichts als Kaffeesatzleserei. Wir müssen einfach mit diesem Quäntchen an Unsicherheit auskommen. Nehmen wir es badisch gelassen: „Jetzt gucke ma mol, dann wärre ma schon sehe!“ Was klar ist, egal wann dies geschehen wird, wird der Schulbetrieb auf alle Fälle zuerst eingeschränkt und schrittweise gestartet. Also es wird nicht wieder der Schalter auf Normalbetrieb gelegt und fertig. Dies hat die Ministerin bereits gegenüber der Presse verlautbaren lassen.

Nun ist es geschafft. 3 Wochen Homeschooling liegen hinter uns und wir alle haben uns die Osterferien mehr als verdient. Und genau dazu sollen die Ferien auch dienen, zur Erholung und Regeneration…

Mit freundlichen Grüßen

  1. Lederle M. Goldschmidt S. Grießer

Schulleitung

Notfallbetreuung in den Osterferien an der Johanniterschule

Liebe Eltern,

auch in den Osterferien ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-6 eine Anmeldung zur Notfallbetreuung möglich. Die Betreuung findet werktags von 8- 14 Uhr statt. Hortkinder können die Betreuung bis 15.30 Uhr in Anspruch nehmen. 

Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die

  1. Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal)
  2. Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten
  3. die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, …)
  4. die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  5. die Lebensmittelbranche

Um die Ferien-Notfallbetreuung zu organisieren, bitten wir Sie, diese bei Frau Grießer so frühzeitig wie möglich zu beantragen. Bitte füllen Sie hierzu die beiliegende Anmeldung aus und senden Sie sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Download Anmeldeformular

 

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Lederle               Matthias Goldschmidt                Sinja Grießer

Gesprächsangebot des Beratungsteams

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um Covid-19 erleben wir alle eine außergewöhnliche Zeit. Die zusätzliche Zeit mit Ihren Kindern kann Chancen und Möglichkeiten für eine gute gemeinsame Zeit in der Familie bieten, das wünschen wir Ihnen allen!

Die Umstellung auf Homeschooling stellt Ihre Kinder und Sie aber auch vor neue Herausforderungen und zusätzlich müssen Sie sich vermutlich in Ihrem Berufsleben mit ungewohnten Schwierigkeiten auseinandersetzen.
Der Austausch mit der Klassenlehrerin Ihrer Kinder, wenn es um schulische Belange geht, ist richtig und wichtig. Das Team der Beratung an der Johanniterschule ist ebenfalls gerne für Sie da.

Falls in den nächsten Tagen und Wochen Fragen oder Probleme auftreten, Konflikte sich zuspitzen oder sonstige Krisen entstehen, dürfen Ihre Kinder und natürlich auch Sie sich gerne auch uns wenden. Wir sind per E-Mail erreichbar und stehen für Beratung und Fragen gerne zur Verfügung.

Frau Gutmann und Herr Leipold sind auch während der Osterferien auf diesem Wege für Sie ansprechbar. Nach einem Erstkontakt per Mail kann gerne ein Telefonat vereinbart werden.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Beratungslehrerin Anita Heuberger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Schulsozialarbeit Christain Leipold (Sek) (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Schulsozialarbeit Nina Gutmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Schulsozialarbeit während der Schulschließung

„Auch in diesen Wochen, in der die Schule geschlossen bleibt, sind wir (Christian Leipold und Nina Gutmann von der Schulsozialarbeit der Johanniterschule) zum Austausch und zur Beratung für Sie erreichbar. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail und wir vereinbaren einen gemeinsamen Telefontermin. 

Wir wünschen Ihnen allen von Herzen alles Gute und vor allem viel Gesundheit! 

Liebe Grüße, Christian Leipold und Nina Gutmann“