Johanniterschule

Infos zu Corona und Schule

Heitersheim

  • Home
  • Typisch Johanniter
  • Schüler helfen Schülern
  • Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst

DRK und BARMER fördern den Schulsanitätsdienst der Johanniterschule in Heiterheim

Jährlich ereignen sich in Deutschland mehr als eine Million Schulunfälle. Aus diesem Grund hat die Johanniterschule in Heiterheim einen Schulsanitätsdienst (SSD) aufgebaut. Seit Anfang des Jahres wird dieser durch den DRK-Kreisverband Müllheim e.V. unterstützt. Der SSD erhöht nicht nur die Sicherheit an der Schule, er fördert auch die Sozialkompetenz der Schüler. Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und im ganz normalen Schulalltag für Sicherheit und helfen ihren Mitschülern in Notfällen. Sie sind fit in Erster Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt und wie man die stabile Seitenlage ausführt. Insgesamt sind an der Johanniterschule 18 Schülerinnen und Schüler zu Schulsanitätern neu ausgebildet worden, 5 Schüler waren bereits fertig ausgebildet. Das nötige Know-how für ihre verantwortungsvolle Arbeit wurde ihnen von erfahrenen Lehrkräften des DRK Kreisverbands Müllheim e. V. vermittelt. Robin Faller aus der 10. Klasse, Hauptansprechpartner für den SSD-Betreuungslehrer Jörg Fischer, koordiniert den Schulsanitätsdienst und macht unter anderem gemeinsam mit den ausgebildeten SSD‘ lern interne kleinere Fortbildungen für die „Neulinge“.

Die BARMER finanziert die Schulsanitätstaschen, die jede teilnehmende Schule erhält. Darin befindet sich alles Notwendige für die Erste Hilfe: von der Rettungsweste über Verbandszeug bis zur Rettungsdecke. Gemeinsam übergaben Thomas Mißbach, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Bad Krozingen, Daniela Kirschner vom DRK Kreisverband Müllheim e.V. und Christoph Rive, Vorsitzender des DRK Ortsvereins in Heitersheim, das ,,Starter Kit‘‘ an der Johanniterschule.

Bei einem Schulunfall muss schnell gehandelt werden, „doch Unwissenheit und Unsicherheit in Sachen Erster Hilfe halten viele davon ab“, weiß Betreuungslehrer Jörg Fischer. „Über den Schulsanitätsdienst kommen Kinder und Jugendliche schon früh mit dem Thema Erste Hilfe in Kontakt, sie verlieren Ängste, übernehmen Verantwortung und behalten das hoffentlich ein Leben lang bei.“

Schulleiter Dirk Lederle und Betreuungslehrer Jörg Fischer schätzen die Bereitschaft der Jugendlichen, sich im SSD zu engagieren, trotz großen schulischen Belastungen.

 

Sicherheit macht Schule Johanniterschule

 

Bild:

Schulsanitäter der Johanniterschule in Heitersheim

Daniela Kirschner vom DRK Kreisverband Müllheim e.V.

Christoph Rive, Vorsitzender DRK Ortsverein Heitersheim

Thomas Mißbach, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Bad Krozingen

Schulleiter Dirk Lederle und SSD-Betreuungslehrer Jörg Fischer