Ausflug zur Villa Urbana

Am 23.6.22 haben wir, die Klasse 4a, einen Ausflug zur Villa Urbana gemacht. Von der Schule aus sind wir dort hingelaufen.

Als wir dann dort waren, haben wir ein Mosaik selber gestaltet. Denn vor 1000 Jahren war es üblich, dass reiche Menschen einen Fußboden aus Mosaik hatten.

Bild2

Als wir alle mit dem Mosaik fertig waren, haben wir es trocknen lassen. Frau Güth, die das ganze geleitet hat, ist dann mit uns Kindern rausgegangen. Dort sagte sie, dass wir alle die Augen schließen sollen, damit wir uns ihre Geschichte besser vorstellen konnten. Frau Güth erzählte: „Ihr befindet euch im Jahr 1000. Stellt euch vor, dass ihre reiche Kinder seid und dass ihr zur Schule geht. Aber ihr findet es langweilig und wollt Urlaub machen: zum Glück kennt euer Vater jemanden mit einer Art Ferienhaus, eine ,,Villa Urbana“.

20220623 100306

Als ihr das hört, wollt ihr da sofort hin. Mit der Kutsche dauert es einen Tag. Als ihr dort ankommt, gibt es einen langen Weg, den ihr mit der Kutsche entlangfahrt, am Wegesrand sind Diener, Bauern und viele andere.“ Danach durften wir noch an Fischsoße riechen, was früher ein sehr beliebtes Gewürz war. An einem Modell hat uns Frau Güth noch die ganze Villa Urbana gezeigt. Und zum Abschluss sind wir noch in den Keller gestiegen und Frau Güth hat uns eine ausgegrabene Treppe von damals gezeigt und verraten, was in den großen Krügen war. Nachdem sie uns alle Fragen beantwortet hat, mussten wir uns auch schon wieder verabschieden. Es war ein sehr schöner Tag.

Geschrieben von Johanna Tobien 4a

20220623 105604